NEUE Milchtankstelle

Ab 13.9.2022 kann bei uns Milch selber gezapft werden. Die Milchtankstelle ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Bitte bringe ein geeignetes Gefäß mit. 

Es gibt viele Besonderheiten. Mehr dazu und wie Du die Milch genau abfüllen kannst, erfährst Du in dem Video.

  • 65 Milchkühe im familiären Umfeld
  • Weideauslauf bei trockenem Wetter von April bis Oktober
  • überwiegend selbst erzeugtes Futter, Zukaufsfutter ist gentechnikfrei, somit keine Unterstützung von Sojaanbau in tropischen Gebieten
  • Einsatz von Homöopathie, Akupunktur und Heilkräutern- dadurch sehr geringer Einsatz von Medikamenten, langlebige und gesunde Kühe 
  • Einsatz eines Melkroboters- somit völlig freie Entscheidungsmöglichkeiten bei den Kühen, wann gefressen, geruht oder gemolken wird
  • Kuhduschen bei Hitze zur Abkühlung
  • unsere Kühe haben eine sehr gute Klimabilanz pro Liter Milch, da sie im Vergleich zum Durchschnitt viel Milch pro Kuh geben, wenig Milch durch Medikamentenbehandlungen verworfen werden muss, unsere Kühe relativ alt werden und der Strom für die Kühlung der Milch  und den Betrieb des Melkroboters in Kürze durch eine Photovoltaikanlage klimaneutral produziert wird
  • durch die Milchtankstelle  braucht die Milch nicht erst durch halb Deutschland transportiert werden, bis sie auf dem Frühstückstisch landet und wird nicht aufwendig verpackt- wenn Du die Milch  dann auch noch zu Fuß oder mit dem Fahrrad holst oder die Abholung mit anderen Strecken verbindest, die ohnehin gefahren werden müssen, hast Du die sicher die am wenigsten klimabelastende Milch, die es gibt 

Mit 726 g CO² pro Liter Milch liegt der Co² Fußabdruck im Jahr 2022 deutlich unter dem der Vergleichsgruppe (das sind andere Milchviehbetriebe unserer Molkerei aus Norddeutschland). Deutschlandweit wird durchschnittlich etwa 1100 g CO² pro Liter Milch freigesetzt, europaweit liegt der Wert bei 2400 g pro Liter Milch (Zahlen aus der Fachzeitschrift "Elite" September 2022).