Unsere Ziele

Wir möchten:

-dass es unseren Tieren gut geht

-dass wir qualitativ hochwertige Produkte herstellen ( nach dem Motto "Klasse statt Masse)

-eine nachhaltige Landwirtschaft betreiben

-ein angemessenes Einkommen aus der Landwirtschaft erzielen

Was bedeutet das im Einzelnen?

Es ist uns sehr wichtig, das wir unsere Tiere mit Respekt und Zuwendung behandeln. Schlagstöcke für Tiere sucht man auf unserem Betrieb vergeblich. Jedes Tier wird als Individuum mit einem eigenen Charakter angesehen. Jedes Tier hat Stärken und Schwächen und auch ein Recht darauf, einmal Schwäche zu zeigen. Unsere Tiere sind schliesslich keine Maschinen.

Um den Tieren die nötige Zuwendung zukommen zu lassen, haben wir uns bewusst für eine für heutige Verhältnisse kleinere Betriebsstruktur entschieden.

 

Wir möchten, dass unseren Hof ausschließlich hochwertige Produkte verlassen. Um die Qualität der Milch und der Kartoffeln kümmern sich ausschließlich Familienarbeitskräfte, die sich mit dem Hof identifizieren.

 

Nachhaltige Landwirtschaft ist uns sehr wichtig. Durch ein Gleichgewicht zwischen Eintrag und Entzug von Nährstoffen auf unseren Flächen vermeiden wir eine Überdüngung oder Auszehrung des Bodens. Auch zukünftige Generationen sollen noch fruchtbare Flächen bewirtschaften können. Durch den Anbau mehrerer Früchte und der Vermeidung von Monokulturen, sowie den Anbau von Zwischenfüchten können wir nicht nur die Fruchtbarkeit erhalten, sondern bieten auch dem Wild Rückzugsmöglichkeiten. Eine vielfältige Landschaft verbessert zudem die Lebensqualität der Landbewohner.     

 

Ein angemessenes Einkommen ist natürlich auch ein für uns wichtiges Ziel und ist zudem eine Grundbedingung für nachhaltige Landwirtschaft. Am Ende einer Woche stehen in der Regel ca. 60 Arbeitsstunden zu Buche. Zudem besteht die ständige 24-Stunden- Bereitschaft für unvorhergesehene nicht planbare Ereignisse, wie zum Beispiel die Geburt bei einer Kuh.